Über

Cinelerra ist ein NLE Non-Linear-Editor für Linux, das eine Möglichkeit bietet, Audio-und Video-Medien zu komponieren. Neben der Bearbeitung kann es als Audio/Video-Player verwendet werden, um Audio oder Video aufzunehmen, um Broadcast-TV-Programme einzuschließen, DVD/Blu-Ray Medien zu erstellen und alte Fotos zu berühren. Da Cinelerra viele Funktionen für unkomprimierte Inhalte, hochauflösende Verarbeitung und Compositing hat, kann die Verwendung von Cinelerra sehr komplex sein. Doch mit nur ein wenig Einführung kann selbst ein Neuling einfache kunstvolle Videos erstellen.

Cinelerra-GG ist unter der GNU General Public License (GNU GPL) lizenziert, die eine freie Software-Lizenz ist, die Nutzern die Möglichkeit gibt, die Software zu betreiben, zu teilen und zu ändern. Alle enthaltenen Bibliotheken, wie FFmpeg, sind ebenfalls unter der GPL-Lizenz. Cinelerra-GG nutzte die ursprüngliche Cinelerra Software (Heroine Virtual) als Basis, beinhaltete die Arbeiten und Modifikationen von zahlreichen Entwicklern im Laufe der Jahre (Community Version), fügte zahlreiche Verbesserungen im Laufe der Jahre hinzu, und wurde weiter ständig verbessert. Derzeit werden monatlich neue, vorgefertigte Versionen für viele Distros veröffentlicht.

Zusätzliche Informationen

 

Was ist mit der alten Cinelerra-CV-Website passiert?

Nach einigen personellen Abgängen von Freiwilligen von Cinelerra-CV wurde leider wenig Interesse gezeigt, die Website als eigenständiges Projekt am Leben zu erhalten. Vermutlich war dies auf eine erhöhte Verlagerung der Nutzeraktivitäten auf Cinelerra-GG in den letzten Monaten zurückzuführen. Aufgrund der Inaktivität der Cinelerra-CV-Community wurde der Cinelerra-CV-Server abgeschaltet und der Inhalt gelöscht. Nach dem aktuellen Stand ist die Entwicklung von Cinelerra-CV eingefroren. Damit ehemalige Cinelerra-CV-Nutzer auf die Änderungen aufmerksam gemacht werden können und die Domain nicht in eine Sackgasse führt, wurde eine Weiterleitung auf der Cinelerra-GG-Website eingerichtet. Wir fanden es schade, dass die alten Informationen über Cinelerra-CV verloren gehen würden, und aus diesem Grund haben wir den alten Cinelerra-CV Repos zu Archiv- und Dokumentationszwecken nach Github kopiert und können dort jederzeit eingesehen werden. Wir haben auch einen Link zur alten Cinelerra-CV-Mailingliste hinzugefügt, damit sie für Recherchen zur Verfügung steht. Wenn Sie nach einer Alternative zu Cinelerra-CV suchen, können Sie Cinelerra-GG oder die anderen Filialen von Cinelerra wie Cinelerra-HV, Cinelerra-CVE oder Lumieraausprobieren. Mehr zu den anderen Entwicklungen unten.

Warum gibt es mehrere Zweige von Cinelerra?

Die Geschmäcker sind unterschiedlich. So wie es unzählige verschiedene Desktop-Umgebungen für Linux gibt, wie GNOME, KDE, Mint etc., gibt es jetzt auch verschiedene Abspaltungen von Cinelerra. Durch die unterschiedlichen Vorlieben und Ideen der Entwickler entstanden auch die verschiedenen Versionen von Cinelerra.

Welche Cinelerra-Version empfehlen Sie?

Die Antwort ist relativ einfach: Ausprobieren!

Da es unterschiedliche Vorlieben bei Linux-Desktop-Umgebungen gibt, gibt es sicherlich auch unterschiedliche Geschmäcker und Vorlieben bei Cinelerra. Auch die anderen Versionen haben ihre Stärken und deshalb empfehlen wir sie einfach auszuprobieren. Hier ein paar kleine Hinweise zu den verschiedenen Versionen.

Cinelerra-GG: Hat einen schnellen Entwicklungszyklus und funktioniert hauptsächlich nach dem Scrum-Modell, d.h. jeden Monat eine neue Version zu veröffentlichen, ist es eine rollende Version, und dass schnell das Feedback der Nutzer aufzunehmen und umzusetzen versucht. Diese Version konzentriert sich auf neue Funktionen, verbesserte Stabilität, schnelle Fehlerbehebung und die Erweiterung der Codec-Basis.

Cinelerra-CV: Diese Version konzentriert sich auf Stabilität. Die Entwicklungsphilosophie ist daher eher konservativ und langsamer als die anderen Zweigen. Die Weiterentwicklung dieser Version ist eingefroren.

Cinelerra-CVE: Das ist die persönliche Entwicklung des Entwicklers Einar. Das Ziel von Einar und seinen Unterstützern ist es, die Code-Basis von Cinelerra-CV nachhaltig zu verbessern und neue Features hinzuzufügen. Er arbeitet unermüdlich daran, eine deutlich verbesserte Version von Cinelerra zu veröffentlichen. Diese Version ist noch nicht fertig, verspricht aber großes Potenzial für die Zukunft. Wer sich diese Version vorab anschauen möchte, kann sie selbst kompilieren.

Cinelerra-HV: Das ist die Version des Erfinders Adam Williams. Er schuf Cinelerra und entwickelt sie nach unserer persönlichen Meinung vor allem für seine privaten Zwecke. In der Regel kommt einmal im Jahr ein neues Update und das bringt immer tolle neue Features und Verbesserungen mit sich. Die Cinelerra-HV Variante bietet weder Entwickler- noch Community-Unterstützung.

Lumiera: Diese Version ist in GTK+ geschrieben und befindet sich noch in der Pre-Alpha-Phase. Im Moment ist keine verwendbare Anwendung verfügbar. Weitere Informationen finden Sie auf Wikipedia oder auf der Projektseite von Lumiera.

Wer die genauen Unterschiede zu den anderen Zweigen auf einen Blick sehen möchte, findet hier ein PDF-Dokument: